4 Easy-To-Do-Übungen, die Deine Konzentration steigern

von | 30.12.2019 | Life-Balance, Zeit- und Selbstmanagement

Dein Unternehmeralltag: Blick auf die To-Do-Liste: Noch ewig lang. Blick auf die Uhr: Mist. Schon fast 1! Aber naja. Dann esse ich heute eben vorm Computer und mache nebenbei noch ein bisschen weiter. Dann schaff ich mehr.

Mmh. So richtig gehen essen und tippen irgendwie doch nicht gleichzeitig (immer noch nicht …). Egal. Dann Facebook-Feed lesen, das geht nebenbei (gerade so).


Und zack: Stunde rum. Nix geschafft. Nicht mal in Ruhe gegessen!

Kennst Du? Ich definitiv!

Mittlerweile weiß ich aber eines ganz sicher: Diese „Pausen“ sind nie eine gute Idee! Nie!

Deshalb kommt dieser Artikel gleich mit einer guten Nachricht:

Richtige Pausen sind ab jetzt ein unverhandelbares MUSS. Denn auch, wenn es sich vor allem dann, wenn Du superviel zu tun hast, oft so anfühlt: Pausen klauen Dir keine Zeit. Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall! Durch Auszeiten steigerst Du Deine Konzentration, Deine Kreativität und Dein lösungsorientiertes Denken.

Voraussetzung dafür aber ist: Es müssen echte Pausen sein.

Denn seien wir mal ehrlich: Stundenlang Deinen Facebookfeed hoch- und runterscrollen, Seminarplätze „schnell sichern, bevor sie weg sind“ (Sidenote: 90 % davon sind ohnehin Scharlatanerei, weil einfach mal so und über Nacht reich werden, das geht einfach nicht) und nebenbei noch Whatsapp-Nachrichten beantworten?

All das hilft Dir nicht, Dich mit gesteigerter Konzentration wieder an die Arbeit zu machen! Kleiner Tipp am Rand: Blocke Dir bewusst Zeit für Facebook & Co. Das ist wie Taschengeld einplanen oder Cheat-Days in Deinen Ernährungsplan einbauen. Wenn Du feste Zeiten dafür hast, kannst Du das alles machen, ohne danach ein schlechtes Gewissen zu haben. Und: ohne dass es Dir wertvolle Zeit klaut, die Du dringend brauchst, um an Deinen Träumen zu arbeiten.

Halten wir also fest: „Richtige“ Pausen gehen nur so: Laptop zuklappen, aufstehen, erstmal strecken. Und dann: Übungen zur bilateralen Hemisphärenstimulation machen. Bilaterale WAS?

Keine Sorge. Auch wenn das Wort sehr sperrig klingt, die Übungen sind wirklich die besten Konzentrationsübungen, die ich kenne! Außerdem sind sie einfach, können quasi überall gemacht werden und gehen fix.

Deswegen sind sie meine absolute Empfehlung, wenn Du:

  1. Deine Konzentration steigern und
  2. dafür sorgen willst, dass Du wirklich Dein volles Potenzial ausschöpfst.

All das macht Dich konzentrierter, kreativer, ausgeglichener und lösungsorientierter.

Bilaterale Hemisphärenstimulation ist wie ein Espressoshot für’s Gehirn

Bilaterale Hemisphärenstimulation ist also wie ein richtig guter Espresso für Deinen Kopf und heißt im Grunde nichts weiter, als dass die Zusammenarbeit beider Gehirnhälfte gefördert wird, was dann wiederum dazu führt, dass wir uns besser konzentrieren können. Denn, das weißt Du vielleicht schon: Deine wundervollen zwei Gehirnhälften sind schlau und teilen sich die Aufgaben, die im Leben so anfallen. Heißt konkret: beide übernehmen schwerpunktmäßig verschiedene Bereiche.

Verbildlicht sieht das so aus:

Übungen zur Konzentrationssteigerung

Die linke Gehirnhälfte ist vor allem für sprachlich-analytische Aufgaben zuständig, die rechte für kreative oder ganzheitlich ausgerichtete Prozesse. Dein volles kognitives – und übrigens auch emotionales – Potenzial nutzt du immer dann, wenn beide Gehirnhälften optimal zusammenarbeiten. Und genau das wird durch die Hemisphärenstimulation gefördert.

Unser Gehirn wird dabei kontralateral stimuliert. Heißt: Bewegungen mit der rechten Hand stimulieren die linke Gehirnhälfte, Bewegungen mit der linken Hand stimulieren die rechte Gehirnhälfte. Und was für die linke Hand gilt, das gilt natürlich auch für das linke Bein, den linken Fuß und so weiter. You get my point.

Überkreuzübungen sind also das Geheimnis, um beide Gehirnhälften mit ihren unterschiedlichen Funktionen schnell zusammenzubringen und so die Konzentration zu steigern.

4 Konzentrationsübungen – schnell und effizient

Nehmen wir an, Du möchtest einen Marathon laufen. Wie oft trainierst du dann? Genau. Sehr oft. Und vor allem regelmäßig. Mit der bilateralen Hemisphärenstimulation ist es genauso: Wenn Du wirklich und langfristig mehr Konzentration und mehr Potenzial freisetzen möchtest, dann bist Du umso besser, je öfter Du übst. Aber: Auch eine Übung hier und da kann Wunder wirken! Genauso wie auch ein kurzer Lauf durch den Wald nie verschwendete Zeit ist.

Unsere klare Empfehlung ist daher: Bau die Übungen regelmäßig in Deinen Alltag mit ein, um so gut wie möglich davon zu profitieren.

Du brauchst dafür nichts weiter als Dich selbst, ein bisschen Raum und etwa 10 Minuten Zeit.

Unsere Best-of-Übungen für mehr Konzentration

Super-Konzentrationsübung Nummer 1

Stell Dich zuerst aufrecht hin, Beine etwa hüftbreit auseinander. Nun versuchst Du, mit der rechten Hand an den linken Fuß zu kommen. Dann mit der linken Hand zum rechten Fuß. Immer überkreuz. Mach Dir keinen Stress, wenn Du nicht ganz bis zum Fuß kommst! Hauptsache, die Richtung stimmt! Mit ein bisschen Übung wirst Du besser werden.

Super-Konzentrationsübung Nummer 2

Nimm beide Arme nach links oben und lass sie nach rechts unten fallen. Versuche nun noch, gleichzeitig das rechte Bein von rechts (hinten) unten nach links (vorne) oben schwingen. Dann Seite wechseln. Gar nicht so leicht, oder?! Aber effektiv und mit ein bisschen Übung hast Du den Dreh schnell raus!

Super-Konzentrationsübung Nummer 3

Bewege den rechten Arm nach oben, zur Seite und nach unten (3-4 Wiederholungen); anschließend bewegst Du den linken Arm nur nach oben und nach unten (auch 3-4 Wiederholungen).

Jetzt versuche, beide Bewegungen (rechter Arm und linker Arm) zu koordinieren, indem Du beide Arme nach oben nimmst, dann den rechten Arm zur Seite, nach unten, nach oben …. usw. und gleichzeitig den linken Arm nur nach unten und nach oben….

Konzentrationsübung

Ja, das ist anfangs gar nicht so leicht. Dranbleiben und Spaß dabei haben! Schon nach wenigen Versuchen wird Dir die Übung gelingen.

Konzentrationsübung Nummer 4

Such Dir zwei kleine Gegenstände, ungefähr Bonbongröße, und nimm jeweils einen in eine Hand (Walnüsse, Kastanien oder Radiergummis eignen sich auch). Wirf nun die Dinge in die Luft und fange sie mit gekreuzten Händen wieder auf.
Hinweis: Nicht die Dinge über Kreuz werfen, sondern die Hände zum Fangen kreuzen!

Konzentration steigern im Alltag

Du weißt es: Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es. Stell Dir also am besten sofort ein eigenes kleines Übungsprogramm zusammen und plane 1-2 Pausen am Tag, die Du für die Übungen nutzt. 2-3 Minuten reichen! Du wirst überrascht sein, wie schnell Du Deine Konzentration mit nur wenig Übungszeit verbessern kannst!

Du kannst übrigens auch im Alltag immer mal wieder darauf achten, Deine beiden Gehirnhälften zu fördern. Wenn Du Rechtshänder bist, schreibe zum Beispiel ab und zu Deine To-Do-Liste mit links. Oder Du öffnest deine Wasserflasche ab jetzt mit der linken Hand. Oder schließt die Tür mit links auf. Linkshänder drehen das natürlich um. All das fordert Dein Gehirn ganz spielerisch und hilft Dir zu mehr Konzentration im Alltag!

Willst Du noch mehr Ideen und praktische Strategien, wie Du konzentriert und fit durch Deinen Alltag als Unternehmer kommst?

Dann schau hier mal rein:

 

Juliane Scheel – Expertin für Organisationsentwicklung

Juliane Scheel

Juliane Scheel ist studierte Kommunikations­wissenschaftlerin (M.A. Interkulturelle Kommunikation) und arbeitet als aktive Texterin und Lektorin sowohl im wirtschaftlichen als auch im akademischen Bereich. Zudem gibt sie Seminare und Schreib­beratungen und ist damit zeitsprungs Fachfrau rund um die Themen Text und Kommunikation.

Mehr zu diesem Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kathrin Scheel – Expertin für Organisationsentwicklung

Lass Deine Träume nicht länger liegen!

Auf unserem Blog findest Du haufenweise Tipps, Tools und Infos, wie Du ein nachhaltiges Unternehmen auf- und ausbauen kannst.

Kathrin Scheel – Expertin für Organisationsentwicklung

Lass Deine Träume nicht länger liegen!

Auf unserem Blog findest Du haufenweise Tipps, Tools und Infos, wie Du ein nachhaltiges Unternehmen auf- und ausbauen kannst.