Kai Splittgerber

Experte für Agile Entwicklung und Mediation

Als Agile Coach arbeite ich seit über 10 Jahren für internationale Konzerne, Körperschaften, NGOs wie auch KMUs und Startups. Meine Mandate reichen über Trainings, Coaching von Mitarbeiter*innen, Einführung und Entwickung agiler Arbeitsweisen bis hin zur Organisationsentwicklung.

Das Wichtigste aus meinem Leben

Nach meinem Diplom arbeitete ich zunächst als Autor und gründete zwei Verlage, die ich in einen gemeinnützigen Verein überführte. In dieser Zeit begeisterte ich mich als selbstständiger Business Development Manager immer mehr für die Themen Projektleitung und Interimmanagement, zu denen auch Sanierungen in geschäftsleitender Position gehörten.
Beeindruckt von meinen Erfahrungen aus dieser Zeit entschloss ich mich, mich als Agile Coach für ein produktives, effektives und menschlicheres Miteinander in Unternehmen einzusetzen. Hierdurch durfte ich vielen unterschiedlichen Organisationen von international tätigen Telekommunikationsunternehmen über operative Stiftungen bis Startups bei der agilen Transition helfen.

Im ehrenamtlichen Engagement bedeutet es mir besonders viel, junge Menschen am Anfang ihres Berufslebens in agilen Arbeitsweisen auszubilden.

Meine Kompetenzen als Experte für agile Entwicklung

  • Agile Unternehmensentwicklung
  • Personalentwicklung (agile und laterale Führung)
  • Skalierung von agilen Pionierphasen
  • Organisationsberatung
  • Training
  • Coaching
  • Moderation
  • Mediation von Teamkonflikten

Meine Aus- und Weiterbildungen zum Thema agile Entwicklung

  • Master of Business Administration (Steinbeis School of Management and Innovation)
  • Diplom-Kulturwissenschaftler (Stiftungsuniversität Hildesheim)
  • Scrum Master & Product Owner (PSM/PSPO)
  • Personal & Business Coach (ECA)
  • Organisationsentwickler (Trigon)
  • Wirtschaftsmediator (Steinbeis Hochschule, IKOME Leipzig)
  • Projektleiter (IHK)
  • Change Manager (IHK)
  • Systemischer Trainer (Train the Trainer)

Meine Projekterfahrungen in der agilen Entwicklung

Mit Scrum und Kanban begann ich, im Rahmen einer Sanierung zu arbeiten, die in ihren komplexen und chaotischen Phasen von den agilen Prinzipien, Werten, Vorgehensweisen, Methoden und Tools profitierte. Kurz darauf folgte eine EDV-Umstellung in mittelständischen Unternehmen, die ich als Product Owner betreute. In den darauffolgenden Jahren folgten zwanzig Mandate im Bereich IT, Telekommunikation, Filmindustrie, Verwaltung, Sozialwesen, Lebensmittelindustrie und im Bildungswesen. Inzwischen arbeite ich sehr gerne in der Polarität kultureller Kontexte, um agile Skalierungen wie Less und Safe zu begleiten, Leanmanagementstrategien einzuführen oder auch Startups von der Pionier- in die Differenzierungsphase zu begleiten.

Mein Motto

Beweglichkeit braucht die Balance.

Was mir an zeitsprung wichtig ist

Angesichts der ökologischen und sozialen Herausforderungen brauchen wir Unternehmen, die sich nach außen wirtschaftlich und gesellschaftlich transformierende Ziele setzen und nach innen ihre Werte in Prinzipien und ihre Prinzipien in konkrete Ausdrucksformen bringen. Zeitsprung ist für mich genau deswegen ein Leuchtturm im Feld Coaching und Beratung.

Mehr von mir bei zeitsprung