Julia Späth

Expertin für Illustration und Visual Facilitating

Mein Hauptfokus ist es, Prozesse visuell zu begleiten. Denn hier kann ich meine Arbeit als selbstständige Illustratorin ideal mit meiner Ausbildung zum Personal and Business Coach verbinden. Das heißt Graphic Recording, Live Zeichnen und Visual Faciliating und meint vor allem: klare, lebendige Bilder zu schaffen, um abstrakte Ziele, Ergebnisse, Visionen und Aufgaben sicht- und greifbar zu machen.

Für Dich als Kunde bedeutet das vor allem, dass ich Dir mit Zielbildern, Big Pictures oder Road Maps helfe, für Dich, Dein Team oder Unternehmen eine klare Kommunikation und Vision und einen konstruktiven Zusammenhalt zu schaffen.

Das Wichtigste aus meinem Leben

Eine Ausbildung zur Kunsttherapeutin hatte ich bereits vor dem Studium abgeschlossen, aber ohne eigene Lebenserfahrung wollte ich nicht in die Arbeit mit Klienten gehen. Deswegen schloss ich nach der Ausbildung noch ein Diplom-Design Studium an der HAW in Hamburg an.

Das Interesse an allen menschlichen und zwischenmenschlichen Prozessen war aber geweckt und hat mich seitdem nicht losgelassen. Durch die Gründung und Leitung zweier Gemeinschaftsateliers und die Zusammenarbeit mit sehr unterschiedlichen Auftraggebern aus Kultur, Werbung, Wirtschaft und Politik konnte ich tiefgreifende Erfahrungen sammeln. All mein Wissen nutze ich heute, um es in die Begleitung anderer einfließen zu lassen und diesen Prozessen mit meinen Bildern ein Gesicht zu geben.

Seit 2016 begleite ich meine Auftraggeber sowohl durch meine Fähigkeiten als Live Zeichnerin bzw. Graphic Recorder als auch in der direkten Zusammenarbeit als Coach.

Meine Kompetenzen als Illustratorin

Kompetenzen, die Dich in Deinem Prozess unterstützen, sind

  • die Fähigkeit, sehr komplexe Prozesse schnell zu verbildlichen
  • die Visualisierung abstrakter Inhalte wie z.B. Digitalisierung und Unternehmenskultur
  • Bilder für Prozesse, Visionen und Ziele zu finden – auch wenn diese noch nicht klar erkennbar sind (iterativer Ansatz)

Meine Aus- und Weiterbildungen zum Thema Visual Facilitating

  • Studium an der HAW als Diplom-Designerin/Illustratorin 2003
  • Ausbildung an der Coaching Akademie 2015 zum Personal & Business Coach und Assistenz
  • Workshop bei ©Visuelle Protokolle 2015 über verschiedene Bereiche des Visual Facilitating
  • Ausbildung bei physiognomics seit 2014 und weitere Ausbildungen sowie Supervision, laufend

Meine Projekterfahrungen beim Visual Facilitating

Meine Mitarbeit im ASE-Center der Digital-Unternehmensberatung Capgemini hat mir tiefe Einblicke in unterschiedliche Prozesse ermöglicht. Die Zusammenarbeit läuft bis heute erfolgreich.
Gleichzeitig entwickelte sich meine visuelle Begleitung für die Einführung der eAkte für das Bundesministerium des Inneren.
Besonders gerne erarbeite ich mit meinen Kunden Zielbilder und Big Pictures, aber auch Roadmaps, Infographiken u.a., die es möglich machen, Mitwirkende emotional zu involvieren und sie so für die Entwicklung der Firma oder Organisation zu gewinnen.

Außerdem biete ich Seminare an, unter anderem zur Gestaltung von Flipcharts u.ä., um Präsentationen lebendig zu gestalten, ein klares Verständnis zu schaffen und bleibende Eindrücke zu hinterlassen.

Mein Motto

Die Zukunft ist kreativ. Bekannte Prozesse lösen sich gerade auf und neue Lösungen werden jetzt entdeckt und entwickelt, z.B. agiles Arbeiten, New Work u.a.. Kreativität ist das, was uns Menschen von KI unterscheidet. Also: Lasst uns eintauchen in die unendliche Fülle an Schöpferkraft, zu der alle Menschen fähig sind, und eine Zukunft gestalten, die die Vergangenheit heilen kann.

Was mir an zeitsprung wichtig ist

Das Leben wird immer schneller, das Gefühl, kaum hinterher zu kommen, erzeugt nicht nur bei mir viel Druck. Die frühere Idee von höher, schneller, weiter wird in dieser globalen Beschleunigung zur Farce. Nicht nur die Erde wird ihrer Ressourcen beraubt, wir tun dies – oft unbewusst – täglich uns selbst und unseren Lieben an.

Früher brauchte ich ein Atelier mit Rechner, Scanner, Drucker, Fotoapparat und vielem anderen für meine Arbeit – heute reichen ein iPad Pro, Stift und WLAN. So geht es mir mit vielen Bereichen meines Lebens: es wird leichter und ich brauche immer weniger.

Ich erlebe vieles in dieser Zeit als heilsam und dies teile ich gerne mit anderen und freue mich, wenn im Austausch neue Inspiration entsteht. So gehe ich Schritt für Schritt und gemeinsam in eine achtsame und liebevolle Zukunft.