zeitsprung wird 5 Jahre alt und das möchten wir mit dir feiern!

- Schlegelstraße 21, 10115 Berlin

 

Workshop 1 mit Kathrin Scheel: 13.00 Uhr – 14.00 Uhr

Minimalismus. Achtsamkeit. Nachhaltigkeit.

 

Ob Privatperson oder Unternehmer: Unsere Umwelt geht uns alle an!  Was hat der neue Trend zum Minimalismus mit Achtsamkeit zu tun? Kann Minimalismus uns Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geben? Wie können wir Achtsamkeit und Nachhaltigkeit in die Unternehmen bringen? All diesen Fragen gehen wir in unserem Impuls-Workshop nach.

 

Wir haben für Dich Tipps & Tools für Deinen Alltag zusammengestellt und Beispiele von Unternehmen recherchiert, für die Nachhaltigkeit keine Fassade ist.

 

Die wichtigsten Inhalte

 

  • Minimalismus – Was brauchen wir wirklich?
  • Tipps und Tools für den Alltag
  • Entspannt in die Zukunft - Der Zusammenhang zwischen äußerer & innerer Ordnung
  • Minimalismus & Nachhaltigkeit als Unternehmenskultur

 

Workshop 2 mit Kai Splittgerber: 14.15 – 15.15 Uhr

Agiles Lernen für Bildungseinrichtungen und Organisationen am Beispiel von EduScrum 

In diesem Workshop lernst Du die Prinzipien und Werte des agilen Lernens am Beispiel von EduScrum kennen, zum einen das Potential der Vorgehensweise für Bildungseinrichtungen und lernende Organisationen, zum anderen eine praktische Erfahrung anhand einer Übung.

Zum Abschluss schauen wir uns die Aufbauweise von Learning Stories & Lernprototypen an, mit denen Du erste Schritte ins agile Lernen vollziehen kannst.   

Die wichtigsten Inhalte

  • Potentiale von EduScrum für Bildungseinrichtungen und Organisationen
  • Lernen & Erfahrungswissen über Learning Stories & Prototypen
  • GPA-Qualitäten im lernenden Team 

Kai Splittgerber arbeitet als Scrum Master, Business Coach und Organisationsentwickler für verschiedene Bildungseinrichtungen und Organisationen. Seit mehreren Jahren vermittelt er agiles Lernen u.a. an der Steinbeis-SMI sowie an der Freien Universität Berlin.

 

Workshop 3 mit Deborah Ruggieri: 15.30 – 16.30 Uhr 

Power to! Express yourself! 

 

How to behave like a Diva? Like a Queen? Statusspiele? War da was? 

In dem interaktiven Workshop Power to! wird mit der eigenen Vorstellung von Macht und Status gespielt. Frei nach dem Motto „Make some Noise!“ aus dem Voguing gehen wir unbekümmert mit Status, Statusinteraktionen, dem absichtlichen oder unabsichtlichen „undoing Gender“ um. Mit Körpersprache und gezielten Übungen nehmen wir Status und Geschlechterrollen aufs Korn, um eigene Entwicklungsräume aufzumachen. In einer abschließenden gestaltenden Übung wird die eigene Powerdimension schöpferisch umgesetzt und von den anderen Teilnehmern ergänzt. 

 

Die wichtigsten Inhalte

  • Status - und Geschlechterrollen spielerisch hinterfragen
  • Durch Improvisation eigene Musterunterbrechungen im Umgang mit Status und Machtspielen kennenlernen
  • Macht und Selbstkonzept schöpferisch erleben

 

 

Workshop 4 mit Anna Kauert: 16.45 – 17.45 Uhr

 

Agiles Projektmanagement im interkulturellen Kontext

 

Agilität ist eine Unternehmenskultur mit gelebten Werten. Nachhaltiger Erfolg bei agilen Projekten kann jedoch nur erzielt werden, wenn alle Beteiligten von gemeinsamen Werten und Grundüberzeugungen ausgehen. Aufgrund unterschiedlicher Denkmuster und Auffassungen über Führungsverhalten in interkulturellen Teams bedarf es einer besonderen Aufmerksamkeit, um ein gemeinsames Mindset zu entwickeln. Mit einem Beispiel aus der Praxis gibt Dir Anna Kauert einen Einblick in ihre Arbeitswelt als interkulturelle Trainerin.

 

Die wichtigsten Inhalte

  • Was bedeutet agiles Projektmanagement?
  • Ein Beispiel aus der Praxis – Design Thinking Prozess
  • Wie wirkt sich ein agiles Unternehmen auf ein interkulturelles Team aus?
  • Wechselwirkungen mit kulturellen Grundprägungen im Team

 

Die Künstler Deborah und Nino Ruggieri

Deborah Ruggieri 

 

Wie beschreibe ich meine Malerei? 

Was mich anspricht? Ausdruck! Kraft! Würde! Die Diva in allen Facetten! Die Vergänglichkeit und die Schönheit – mein Lebensmotiv, der Phönix aus der Asche. Ich liebe die Filme von Federico Fellini und die Lebenslust, das sinnlich-packende und die Farben – lecker! Die tanzende und schwelgende Ekstase kurz vor dem Abgrund. Ein Funke, der überspringt – eine Seite, die im innersten angeschlagen wird.

Last but not least: Ich habe zu jedem Bild eine Beziehung und ich freue mich, wenn meine Bilder gefallen und sie mit euch in Resonanz gehen!

 

Zur Künstlerin:

Die Kunst hat mich schon immer begleitet – in meiner Familie immer ein roter Faden, meine Mutter hat uns die Liebe zur Kunst vermittelt-mein Bruder ist ein Künstler – er ist ein grandioser Musiker. Gemalt habe ich seitdem ich ein Stift halten konnte - mein Jugendzimmer war ein Gesamtkunstwerk und meine Mutter selbstverständlich immer überschäumend begeistert davon. Meine Stationen in diesem Leben sind so bunt wie meine Bilder… Ich habe u.a. Kunstgeschichte studiert, was das Malen nicht einfacher macht - eher schwerer - ich muss die Kunsthistorikerin in mir immer aus meinem Atelier verbannen, damit ich malen kann! 

 

Nino Ruggieri

Nino Ruggieri ist ein Virtuose an der Gitarre. Er beherrscht die klassische Gitarre ebenso wie die Jazz, Bossanova und Flamenco Gitarre. Seit über 30 Jahren lebt er für die Musik und hat unter anderem mit so großen Jazzern wie Manfred Burzlaff zusammen gearbeitet. Nino Ruggieri ist und lebt seine Musik. Neben den klassischen und jazzigen Komponenten entwickelt er auch Avantgarde Musik zusammen mit andern Musikern aus unterschiedlichen Fachrichtungen. Eine weitere Leidenschaft ist der psychedelisch Rock, der sich in seiner Band Alice Daisy niederschlug. Mit dieser ist unter anderem er im Lido aufgetreten und beim Mayfest in Kreuzberg hat die Band den gesamten Straßenabschnitt zum Rocken gebracht.

Zurück