Erfolgsrezept Mitarbeiter: Die richtigen Leute auf dem richtigen Platz

Mitarbeiterentwicklung 2 Comments Kathrin Scheel

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter – wer will das nicht? Employer Branding ist in vielen Unternehmen deshalb weit mehr als ein Schlagwort. Neben dem Talent- und Markenmanagement ist das Personalmarketing der dritte wesentliche Aspekt eines gelungenen Employer Brandings.

Zu den Aufgabenbereichen des Personalmarketings gehören insbesondere

  • die Personalmarktforschung
  • die Werbung um Personal sowie
  • die Betreuung der Mitarbeiter im Unternehmen („Der Mitarbeiter als Kunde”).

Werbung um Personal

Wir wollen uns in unserem heutigen Beitrag der Werbung um Personal, dem Recruiting, widmen. Was können Unternehmen hier tun?

Will ich um Personal werben, muss ich potenzielle Arbeitnehmer auf mein Unternehmen neugierig machen. Hilfreich können hier als erster Schritt folgende Fragen zur Selbstreflexion sein:

  •  Was zeichnet uns als TOP-Arbeitgeber aus?
  • Befragen Sie hierzu auch Ihre Mitarbeiter und gleichen Sie die Ergebnisse mit Ihren Auffassungen ab
  • Fragen Sie Ihre Mitarbeiter, warum sie sich gerade für Ihr Unternehmen entschieden haben
  • Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter direkt in Ihre Werbekampagnen mit ein (z.B. Azubis oder Mitarbeiter als Botschafter für Ihr Unternehmen)
  • Untermauern Sie Ihre Aussagen im Außenauftritt immer durch konkrete Beispiele

Praxisbeispiel

Aldi Süd verfolgt gerade eine moderne und zeitnahe Strategie, um Mitarbeiter zu redkrutieren:

Getestet wird „Talents connect“ als Pilotanwendung. Ähnlich wie in der Partnervermittlung sollen hier Arbeitgeber und mögliche Kandidaten durch ein „Matching“ zusammengebracht werden. Im Vordergund stehen nicht die Lebensläufe der Bewerber, sondern ihre Persönlichkeitsprofile, die über Fragebögen erfasst werden. Im Anschluss werden diese dann mit entsprechenden Stellenanforderungen zusammengeführt.

 

 

Quellen und weiterführende Hinweise

  • Aldi Süd testet Bewerberportal, Lebensmittelzeitung, LZ 15, 10.04.2015, S. 42
  • Gabler Wirtschaftslexikon (2015). Personalmarketing. abgerufen am 30.4.2015

 

Bildnachweis Titelfoto: Monkey Business Images/shutterstock.com

Keinen Blogbeitrag mehr verpassen

Kathrin Scheel

Kathrin Scheel ist Management Executive Coach (ECA), Lehrcoach und Lehrtrainerin (ECA) sowie Trainerin für Führung & Entwicklung. Und sie ist Mitgründerin von zeitsprung. Ihr sind die Einbindung von Führungskräften und Mitarbeitern im Unternehmen sowie deren Entwicklung sehr wichtig.

Zurück

Kommentare

Monika Burgstall
Monika Burgstall

Ein sehr interessanter Beitrag Frau Scheel! In Ihrem Beitrag erwähnen Sie die wichtigsten Punkte des Employer Brandings.

Jedoch muss ich sagen, dass das "Talents connect"-Projekt von Aldi Süd für mich wenig Sinn ergibt da Persönlichkeitsprofile kaum Aussagekraft besitzen ...

Die Personalmarktforschung kann durch die Nutzung von Studien, wie die der Index Agentur: https://research.index.de/studien/ auch bei der Werbung um Personal vorantreiben.

Ich freue mich auf Ihren nächsten Beitrag.

MfG Monika

Kathrin Scheel
Kathrin Scheel

Sehr geehrte Frau Burgstall,

haben Sie vielen Dank für Ihren Beitrag und auch für den Link zur Studie.
In puncto Persönlichkeitsprofile teile ich Ihre Skepsis teilweise. Ich erlebe hier in der Praxis vor allem das Phänomen, dass Profile der Entwicklung der Persönlichkeit häufig im Wege stehen, weil sie entweder als etwas Feststehendes deklariert oder von den Klienten als unveränderbar aufgefasst werden. Ich habe sehr häufig Menschen im Coaching, die sagen „Ich habe einen entsprechenden Test gemacht und dabei ist herausgekommen, dass ich so oder so BIN“. Dennoch können sie auf der anderen Seite eine gute Orientierungshilfe sein. Das Aldi-Projekt habe ich mit aufgenommen, weil ich es einfach interessant finde, was Firmen unternehmen, um die Herausforderungen des Personalmarktes zu meistern. Ich bin gespannt, welche Erfahrungen es mit solchen Projekten geben wird.

Nochmals ganz herzlichen Dank für Ihren Kommentar

Kathrin Scheel